Hochwasser inUnterleutasch

Um 0341 Uhr wurde seitens der Leistelle Tirol die Kommandoschleife unserer Wehr alamiert. BI Stefan Obermeir als Einsatzleiter und noch zwei Mann rückten zum Einsatzort Gh KLammgeist aus. Es wurden unverzüglich die Schmutzwasserpumpen TP 12 und RS3 eingesetzt , da aber um ca 0545 Uhr die Ache im Bereich Sonnenbauern aus dem Bachbett trat und somit mit grösserer Uberflutung im Bereich Schanz zu rechnen war entschloss sich Einatzleiter BI Stefan Obermeir die Pumben abzuziehen und die Strasse nach Mittenwald zu sperren. Um ca 0610 Uhr wurde dann Sirenenalarm für Unterleutasch ausgelöst, zu diesem Zeitpunkt waren schon mehrer Keller in den Orsteilen Unterkirchen,Burggraben unter Wasser. Die Kameraden waren somit den ganzen Tag mit Abpumparbeiten beschäftig, des weiteren wurde im Bereich „Mahweidach“ der Feldweg von der reisenden Ache schon stark inMitleidenschaft gezogen,es musst somit unverzüglich „gearcht“werden. Auch wurde die FF-Leutasch im Bereich Lehner mit Sandsäcken zur Wasser Eindämmung unterstützt. Im Ortsteil Ahrn wurde Richtung Unterleutasch eine Strassensperre eingerichtet welche durch unsere Wehr besezt wurde. Um ca 1500Uhr wurde dann das Restwasser beim Gh. Klammgeist und Bärenwirt abgepumpt, um ca 1900 konnte wir wieder abziehen. Bis 2000 uhr wurden unser Fahrzeuge wieder aufgerüstet und somit waren wir wieder Einsatzbereit.

Am nächsten Morgen um 0545Uhr wurden wir von der FF-Leutasch nachgefordert und unterstützten diese im Ortsteil Reindlau. Durch das steigend Grundwasser waren nun auch im Ortsteil Lochlehn Keller mit Wasser gefüllt welche ausgepumpt werden mussten.

Die Aufrüst und Reinigungsarbeiten konnten um ca 1100 Uhr beendet werden.

DANKE AN ALLE KAMERADEN DIE MITGEHOLFEN HABEN mit der Hoffnung das wir für zumindest dieses Jahr vom Hochwasser verschont bleiben.

Wassereinbruch im Gasthaus

Durch ein plötzlich aufgetretenes Gewitter im Ortsteil Schanz stand eine Überflutung des GH-Klammgeistes kurz bevor, deshalb wurde um ca 1744 Uhr unser Kdt. Christian Larch telefonisch um Hilfe gerufen. Inerhalb kürzester Zeit konnte unserer Wehr mit den Fahrzeugen LFB-A und MTF-A Unterleutasch zum Einsatzort ausrücken und den Wasserpegel halten, somit wurde ein eindringen des Schmutzwassers in das Gastlokal verhindert und der Einsatz konnte nach ca 30min beendet werden.

Brandmeldealarm Betreutes Wohnen

Unsere Wehr wurde auf Bereitschaft versezt. Nach der Nachschau vom Kdt. der FF-Leutasch  Thomas Suitner konnte nach kürzester Zeit  Entwarnung gegeben werden .Der Auslösegrund war „angebrannte Speisen“…

Brandmeldealarm Alpenbad Leutasch

Durch einen Fehler der Lüftungsanlage im Restaurantbereich kam es zu einer Fehlauslösung der Brandmeldeanlage, nach Alarmierung beider Leutascher Wehren konnte nach telefonischer Abklärung mit dem technischen Betriebsleiter ein Storno des Einsatzes gebucht werden.