Weihnachtsbaum im Vollbrand

Beim Gerätehaus Oberleutasch wurde vom Jugendbetreuer Michael Rook der FF-Leutasch ein Vollbrand eines Weihnachtsbaumes nachgestellt. Dieser Brand wurde dann erfolgreich mit verschiedenen Löschmethoden von der Jugend bezwungen. Innerhalb von wenigen Sekunden war der Baum (welcher durch eine Kerze entzunden war) im Vollbrand, diese Problematik wurde dann mit der Nachwuchsfeuerwehr besprochen und die Brandschutzmaßnahmen erarbeitet.

Neujahrswünsche abgewinnen in Unterleutasch

Schon bei den Römern war es Brauch, am Neujahrstag Glückwünsche auszutauschen. So ist es bis heute geblieben: „Prosit Neujahr!“ Man wünscht sich viel Glück und Gottes Segen, Gesundheit und Erfolg. „Das Neujahr abgewinnen!“ zählte in den Familien früher zu den ersten Pflichten im neuen Jahr. Zuerst wünschten die Kinder allen in der Familie, den Eltern und Großeltern, Onkel und Tanten ein gutes neues Jahr, oft sagten sie dabei einen gereimten Spruch auf. Und auch die Nachbarskinder waren am Neujahrsmorgen unterwegs, um mit kurzen Sprüchen alles Gute fürs neue Jahr zu wünschen. Nicht vergessen werden durften bei den Glück- und Segenswünschen die alten Leute im Haus. Unsere Jugend samt Freunde waren heute ab 0900 Uhr unterwegs um das “ Nuie johr im Tol o zgwinna“ . Ein schöner Brauch der erhalten beleiben sollte…

Friedenslicht eingetroffen

Heute um 1845Uhr konnte das Friedenslicht Dank der Feuerwehrjugend Ober und Unterleutasch von Reith bei Seefeld in die Pfarkirchen von Ober und Unterleutasch gebracht werden. Somit kann es von der Bevölkerung von 0800-1800 Uhr in den Kirchen abgehohlt werden.

Katübung der Plateaufeuerwehren in Reith

Ein Dammbruch im Berich Loba im Gemeindegebiet von Reith war die Übungsannahme, somit wurden alle Plateaufeuerwehren zur Hilfe angefordert . 13,7 Millionen Liter Wasser mussten abgepumt werden damit die Gefahr des Bruches gebannt wurde.